fbpx

Weinlese 2020


Helfer im Weingarten
Junior im Weingarten

Ein sonniges Jahr geht zu Ende

Rückblick Weinlese 2020


Ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wenn erstmal alle Weintrauben geerntet sind und im Weinkeller verarbeitet, kehrt nach langen Monaten wieder Ruhe am Hof ein. Einerseits beruhigend, weil wieder ein tolles Jahr mit vielen starken Sonnentagen und ausreichend Wärme geschafft ist. Andererseits wirklich seltsam denn „Das-Nichts-Tun“ fällt uns schwer.

Die Weinlese ist immer eine aufregende Zeit.


Wann kommen welche Trauben runter und hoffentlich haben wir wieder genug Helfer? Was kochen für so viele Hungrige? Dennoch das wichtigsten ist immer das lustige zusammensitzen nach getaner Arbeit.

Bei uns arbeiten 4 Generationen Hand in Hand im Weingarten. Besonders zur Weinlese kommen alle Familienmitglieder zusammen, um gemeinsam im Weingarten die besten Trauben zu verlesen. Alles wird in Handarbeit, Tag für Tag geerntet. Früh morgens, sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, beginnen wir mit der Arbeit um so schnell wie möglich die kalten Trauben in den Weinkeller zu bringen.

Rückblickend war dieses Jahr wunderbar. Auch wenn gewisse Umstände (wir wissen alle von was wir sprechen) viel Kreativität und Optimismus von uns verlangten – können wir stolz auf unser Handwerk sein und uns glücklich schätzen an so einem wunderbaren Ort arbeiten und leben zu dürfen. Und noch ganz was Besonderes – heuer hat erst Mal unser Junior die Qualitätskontrolle übernommen.

Fazit: Die Muskateller Trauben schmecken ihm am Besten (:


Seit gespannt auf die genussvollen Kompositionen, die nun im Weinkeller warten um zum richtigen Zeitpunkt abgefüllt zu werden. Was wir euch schon verraten können....


Ab Dezember gibt es wieder Rotwein und nächstes Jahr wird zum ersten Mal ein Holzfass Wein abgefüllt – also bleibt dran und sichert euch die ersten Flaschen.